Der richtige Zeitpunkt für die Aussaat von Tomaten richtet sich nach folgenden Faktoren:

  • zur Pflanzung im beheizten Gewächshaus: 15. Februar
  • für die Pflanzung im unbeheizten Folienzelt oder Gewächshaus: 15. März
  • zur Pflanzung im Freiland: ab Ende März

Für das Ausbringen der Saat empfehlen sich Pflanztöpfe und –schalen, gefüllt mit frischer Aussaaterde. Ein angenehmes Raumklima ist für die Keimung ebenso förderlich wie die gleichmäßige Bewässerung. Die Raumtemperatur sollte tagsüber 20 Grad Celsius betragen und nachts nicht unter 10 Grad Celsius fallen. Die Lichtverhältnisse spielen ebenfalls eine bedeutende Rolle – so bieten sich Fensterbank oder Wintergarten als vorübergehender Standort an. Sind die Pflänzchen etwa 5 cm hoch, beginnt man mit dem Pikieren in kleine Töpfe. Tipp: Verwenden Sie handelsübliche Pflanzerde und mischen Sie diese mit organischem Langzeitdünger wie beispielsweise mit Hornspänen.

Übrigens…Wer zu früh mit der Aussaat beginnt und somit auf eine frühzeitige Ernte hofft, hat häufig das Nachsehen. Durch das schnelle Höhenwachstum wird die Pflanze erheblich geschwächt und sie wird anfällig für typische Tomatenkrankheiten. Darüber hinaus ist mit einem deutlich geringeren Ertrag zu rechnen.

2018-03-17T12:24:11+00:00