Loading...
Pflanzensortiment 2017-04-17T18:40:29+00:00

Ein kleiner Einblick in unsere Pflanzen- und Sortenvielfalt

Besuchen Sie uns und bringen Sie Zeit mit.
Vor Ort können wir Sie beraten und finden nahezu für jeden Kundenwunsch eine passende Lösung bzw. Alternative.

Sie haben die Qual der Wahl aus

Wichtiger Hinweis

Etwaige in unserem Sortiment befindliche Pflanzenneuheiten, die dem Marken- bzw. Sortenschutz unterliegen, stammen ausschließlich aus lizensierten Baumschulen, Gärtnereien und Staudenfachbetrieben.

Obstgehölze – alte und neue Obstsorten

Unser Sortiment umfasst mehr als 200 verschiedene alte und neue Obstbaumsorten, darunter allein mehr als 100 Apfelsorten. Auf der Suche nach alten, fast vergessenen Obstsorten sind Sie bei uns richtig. Neben einem umfangreichen Sortiment als Freiland- und Containerware bieten wir fachlich erstklassige Beratung, Sortenbestimmungen und eine im Herbst regelmäßig wiederkehrende Apfelsortenausstellung an.

Unsere Vielfalt an Obstsorten

Unser Apfelsortiment umfasst sowohl alte vorpommersche Sorten als auch norddeutsche Sorten – die für unser Klima bestens geeignet sind – als auch viele neue Züchtungen. Wählen Sie dabei aus einer Vielzahl von alt bekannten Sorten, die geschmacklich von höchster Qualität sind oder lassen Sie sich von den zumeist pilzresistenten und weniger krankheitsanfälligen neuen Sorten beeindrucken.

Unsere Apfelsorten

Auch unsere bunte Auswahl an Tafel-, Wirtschafts- und Lagerbirnen wird Sie mit Sicherheit überzeugen. Dabei setzen wir auf ein Angebot sowohl von altbekannten Sorten als auch von Neuzüchtungen. Unser Repertoire erweitern wir auf Nachfrage ständig. Wir achten darauf, dass unser Bestand eine angemessene Vielfalt auch in den Sommermonaten umfasst.

Unsere Birnensorten

In unserem umfangreichen Sortiment dürfen natürlich Pflaumen nicht fehlen. Hierbei reicht unser Angebot von Mirabellen – den tiefgelben, sehr süß schmeckenden Zwetschen – über Renekloden – den so genannten Edel-Pflaumen in verschiedenen Farben -bis hin zu den Echten Zwetschen mit ihrer tief dunkelblauen bis blau-schwarzen Färbung und der ovalen Fruchtform. Pflaumenbäume benötigen bis zur ersten Ernte mehrere Jahre. Im Durchschnitt trägt ein Pflaumenbaum ab dem 3. bis 4. Standjahr – je nach Sorte und Kulturform unterschiedlich. Als Ausgleich dafür hält sich der Pflegeaufwand in Grenzen; ein Rückschnitt ist kaum nötig.

Unsere Pflaumensorten

Unser Sortiment an Süßkirschbäumen beeinhaltet eine bunte Mischung aus Frühkirschen, mittelfrüh und spät reifenden Sorten. Um einen reichen und sicheren Ertrag zu erzielen ist es notwenig, sich zu vergewissern, dass mindestens ein weiterer Kirschbaum im Umkreis von ca. 150 m vorhanden ist. Ansonsten ist man mit einem Kauf von gleich 2 Sorten bestens gerüstet.

Unsere Süßkirschen

Wir bieten unseren Kunden eine vielfältige Auswahl an Sauerkirschbäumen. Dazu gehören sowohl bekannte Standard-  als auch neue, moniliaresistente  und auch selbstfruchtbare Sorten. Unterschiedliche Reifezeiten ergänzen das kompakte Angebot.

Unsere Sauerkirschen

Pfirsichbäume erhalten Sie bei uns regelmäßig in der Qualität Viertelstamm (Busch) jahreszeitlich bedingt als Topf- oder Freilandware. Auch hier ist die Auswahl nicht zu unterschätzen, wobei auf Fruchtqualität unsererseits genauso viel Wert gelegt wird wie auf eine möglichst geringe Anfälligkeit gegen die Kräuselkrankheit.

Unsere Pfirsichsorten

Aprikosenbäume haben mittlerweile in vielen Hausgärten einen sicheren Platz erobert. Allgemein bekannt ist, dass der Baum einen geschützen Standort – also wind- und frostgeschützt – bevorzugt, um lange Jahre gute Erträge hervorzubringen. Der gestiegenen Nachfrage begegnen wir mit Standard- sowie scharkaresistenten Sorten. Aprikosenbäume führen wir standardmäßig als Viertelstämme/Containerware im Sortiment.

Unsere Aprikosensorten

Apfelquitten bieten wir standardmäßig in der Qualität Viertelstamm an – jahreszeitlich bedingt als Topf- oder Freilandware. Im Herbst sind auch Halbstämme als Wurzelware erhältlich. Die Früchte sind für jene unverzichtbar, die gern Einkochen und diese zu Gelee, Marmelade oder zu Saft und Likör verarbeiten. Außerdem sehen die Früchte äußerst attraktiv aus und schmücken als Duftträger sowohl Küchentisch als auch Dekoschale.

Unsere Apfelquitten

Birnenquitten bieten wir standardmäßig in der Qualität Viertelstamm an – jahreszeitlich bedingt als Topf- oder Freilandware. Im Herbst sind auch Halbstämme als Wurzelware erhältlich. Die hellgelb leuchtenden Früchte kann man wunderbar – gern auch mit anderen Früchten zusammen –  zu Gelee, Marmelade, Saft oder Likör verarbeiten. Auch als Duftträger und Herbstdekoration zu empfehlen.

Unsere Birnenquitten

Zu einem Obstgarten gehört auf jeden Fall auch ein Haselnussstrauch. Wir bieten verschiedene Sorten mit unterschiedlicher Fruchtgröße das ganze Jahr über als Containerware an.

Unsere Nusssorten

Unser Sortiment umfasst in der Regel ausschließlich veredelte Walnussbäume. Das komplizierte Veredlungsverfahren sowie die aufwändige und langwierige Anzucht bedingen einen relativ hohen Verkaufspreis. Walnussveredlungen tragen bereits ab dem 4.-5. Standjahr, haben einen höheren Ertrag und größere Früchte im Gegensatz  zu Walnusssämlingen.

Unsere Nusssorten

Überzeugend als erfrischende Spätsommerfrucht – so lässt sich diese Obstsorte am ehesten beschreiben. Neben einer angenehmen Süße enthält das Fruchtfleisch viel Saft und eignet sich daher ideal als Naschfrucht für Kinder. Der Baum sollte optimal einen geschützten und vorrangig sonnigen Standplatz erhalten. Eine gewöhnliche Birnensorte als Befruchter (z.B. Williams Christ) sollte im Garten nicht fehlen.

Unsere Nashi-Birnen

Beerenobst

Beerenobst erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit – ob zum Naschen im hauseigenen Garten oder eher zur Verarbeitung gedacht – die Vielfalt an Beerenfrüchten ist scheinbar unerschöpflich.

Unsere Vielfalt an Beerenobst

Unser Angebot an Stachelbeeren lässt bestimmt keinen Kundenwunsch offen. Neben neuen, stachellosen Sorten kann sich auch die zur Verfügung stehende Farbpalette sehen lassen; darunter grüne Sorten – saftig und süß-säuerlich im Geschmack, gelbe Sorten – die vorwiegend mild und feinaromatisch schmecken – sowie rote Sorten, die einen süßen und kräftig aromatischen Geschmack aufweisen. Wir führen ausschließlich mehltautolerante Sorten in unserem Sortiment.

Unsere Stachelbeersorten

Johannisbeeren stehen seit längerer Zeit wieder hoch in der Gunst vieler Kunden. Wir stellen uns darauf ein und haben in unser Sortiment zeitlich unterschiedlich reifende rote, weiße und schwarze Sorten – allesamt mehltautolerant – aufgenommen.

Unsere Johannisbeersorten

Wegen ihres hohen Vitamingehaltes wieder stark im Kommen ist die klassische Gartenheidelbeere. In der Kultur relativ anspruchslos benötigt sie jedoch sauren Boden, um gesund und widerstandsfähig zu bleiben und hohe Erträge erbringen zu können. Optisch interessant ist zudem die kräftige Herbstfärbung.

Unsere Heidelbeersorten

Dank umfassender Züchtungserfolge in bezug auf Widerstandsfähigkeit gegen Rutenkrankheiten und Wurzelsterben kann auch die Himbeere wieder in vielen Hausgärten Einzug halten. Wir achten besonders auf Vielfalt hinsichtlich der Reifezeiten. Geschmacklich sind sowohl die sommertragenden als auch die Herbsthimbeeren wärmstens zu empfehlen – doch die herbsttragenden Sorten erfreuen uns mit einer deutlich längeren Ernteperiode.

Unsere Himbeersorten

Ein hoher Eisen- und Vitamingehalt fördert die Beliebtheit von Brombeeren. Inzwischen gibt es sogar dornenlose Sorten, die jedoch geschmacklich der hohen Qualität von bewährten älteren Sorten in der Regel nicht unbedingt standhalten können. Eine relativ lange Erntezeit und das unvergleichliche Brombeeraroma sorgen dafür, dass die Brombeere in fast jedem Hausgarten zu finden ist.

Unsere Brombeersorten

Längst vorbei ist die Zeit, in der man mehr oder weniger von einer Pflanzung von Weinreben in unserer Region absah – zu groß war die Skepsis gegenüber Mehltauanfälligkeit und Frosthärte. Diesem Trend haben wir seit Jahren mit verschiedenen pilzresistenten Sorten entgegengewirkt – und das mit großem Erfolg, wie immer wieder an zufriedener Kundschaft festzustellen ist.

Unsere Weinrebsorten

Spezielle Ansprüche für den Obstliebhaber decken wir mit unserem Angebot an besonderen Obstsorten ab. Hier finden viele Neuheiten genauso ihren Platz wie äußerst robuste und vitaminreiche Obstgehölze.

Unsere besonderen Obstsorten

Fast vergessene und einheimische Obstarten fassen wir unter dieser Rubrik zusammen. Die Pflanzen benötigen zumeist keine besonderen Standortansprüche und zeichnen sich durch einen regelmäßig hohen Fruchtertrag aus.

Unsere Wildobstsorten

Unser Angebot an Erdbeerpflanzen erstreckt sich von alt bewährten Sorten bis hin zu Neuheiten. Diese stehen von April bis Oktober für unsere Kundschaft bereit. Das umfangreichste Sortiment erhalten Sie jedoch üblicherweise zur besten Pflanzzeit für Erdbeeren: von Juli bis September

Unsere Erdbeersorten

Rosen – alte und neue Rosensorten

Ein wahrhaftes Rosenparadies entsteht in unserer Baumschule jedes Jahr zwischen Mitte Juni und Mitte August. Die Rosensaison mit blühender Topfware findet regelmäßig ihren Höhepunkt im alljährlich stattfindenden Rosenschautag Anfang Juli. Die von uns angebotenen Rosen stammen sämtlichst aus renommierten, lizensierten Rosenschulen. Wir legen höchsten Wert auf ein umfang- und abwechslungsreiches sowie ausgewogenes Sortiment an bzw. zwischen alten und neuen Rosensorten.

Unsere zahlreichen Rosensorten

Zwergrosen sind mit einer Höhe von 30 bis 40 cm die kleinste Form unter den Rosen. Für Kübelbepflanzungen eignen sie sich aufgrund der zierlichen Wuchsform ebenso gut wie als Farbtupfer in jedem sonnigen Teil des Gartens. Bevorzugt werden sie auch für Friedhofsbepflanzungen verwendet und geben einer Grabanlage somit von Juni bis zum Frost einen gepflegten und frischen Ausdruck.

Unsere Zwergrosen

Beetrosen erreichen eine Höhe von 50 bis 80 cm; je nach Sorte sehr unterschiedlich. Durch ihre buschige Wuchsform eignen sie sich hervorragend für Beetbegrenzungen oder für größere Blumenrabatten. Im Sommer erscheint dann ein einziges Blütenmeer. Einige Sorten sind gute Duftträger.

Unsere Beetrosen

Edelrosen werden etwa einen Meter hoch und eignen sich durch ihre grazile Wuchsform hervorragend als Schnittblumen. Egal ob im Eingangsbereich des Gartens oder etwa auf einem Rosenbeet – zusammen mit den höheren Strauchrosen im Hintergrund und den kleineren Zwerg- oder Beetrosen im Vordergrund – sie bilden stets einen majestätischen Anblick.

Unsere Edelrosen

Unter den Begriff „Bodendeckerrosen“ ordnen wir flach- und breitwüchsige Sorten ein. Sie decken im Schnitt etwa einen Quadratmeter Bodenfläche ab und bleiben mit einer Höhe von 50 bis 100 cm relativ niedrig. Sämtliche Bodendeckerrosen gelten als Dauerblüher bis zum Frost und sind robust und anspruchslos. Sie kommen daher vorrangig für großflächige Innenstadtpflanzungen, Rabatten in Parkanlagen sowie als Straßenbegleitgrün in Betracht.

Unsere Bodendeckerrosen

Kletterrosen gewinnen als Rankpflanzen an Palisaden, Zäunen oder Mauern zunehmend an Bedeutung und erweisen sich als wahrer Blickfang. Ein sonniger bis halbschattiger Standort ist ebenso zu berücksichtigen wie die Vermeidung von stauender Nässe. Kletterrosen werden im allgemeinen 1,80 bis 3 m hoch. Einige spezielle Sorten – wie die Ramblerrosen – können eine Höhe von bis zu 10 m erreichen. Kletterrosen sollten wie auch alle anderen Rosen einmal im Jahr nach der Frostperiode – erfahrungsgemäß Mitte/Ende April – zurückgeschnitten werden.

Unsere Kletterrosen

Park- und Strauchrosen werden ca. 1,20 m bis 2,00 m hoch und sind daher bei der Gartenanlage mit einem erhöhten Platzbedarf einzuordnen. Der Pflegaufwand ist niedrig, da sie im Jahr nur einen leichten Rückschnitt benötigen. Die ersten Züchtungen stammen aus Frankreich und England und sind zum Teil mehrere hundert Jahre alt. Durch intensive Züchtungen zu Beginn des 20. Jahrhunderts sind aus den vormals nur einmal blühenden viele mehrmals blühende und stark duftende Sorten entstanden.

Unsere Park- und Strauchrosen

Wildrosen finden aufgrund ihrer buschigen, strauchartigen Wuchsform bevorzugt für Heckenpflanzungen Verwendung. Die Höhe beträgt 2 bis 3 m. Wildrosen zeichnen sich nicht nur durch eine enorme farbliche Vielfalt aus, sondern auch durch unterschiedliche Stacheln und Blattformen. Im Herbst leuchten ihre Hagebutten in verschiedenen Variationen und bieten der Vogelwelt eine willkommene Abwechslung auf dem Speiseplan. Einige Hagebutten können beispielsweise zu Marmelade verarbeitet werden.

Unsere Wildrosen

Englische Duftrosen sind innerhalb der letzten 30 Jahre aus Rückzüchtungen mit alten Park- und Strauchrosensorten hervorgegangen. Sie erfreuen sich seit Jahren immer größerer Beliebtheit. Die Pflanzen werden ca. 1,20 bis 1,80 m hoch und werden einmal jährlich nur leicht zurückgeschnitten. Wir führen einige sehr interessante Englische Duftrosen in unserem Sortiment. Züchtung: David Austin

Unsere Englischen Duftrosen

Laubgehölze

Für unsere Kunden steht ein beachtliches Sortiment an Laubgehölzen zur Verfügung. Dieses bedient verschiedene Kategorien wie Blütensträucher, Ziergehölze, Heckenpflanzen, Laubbäume sowie bodendeckende Pflanzen. Wir bieten ausschließlich Laubgehölze an, die für unsere Region geeignet sind und hinsichtlich ihrer Frosthärte überzeugen.

Wir haben unter dieser Rubrik einen Teil unseres Grundsortimentes an Heckenpflanzen eingestellt. Für die Gestaltung einer Hecke gibt es natürlich noch viele weitere Möglichkeiten, wie z.B.

  1. die Vier-Jahreszeiten-Hecke mit Ziergehölzen, die unterschiedliche Blütezeiten aufweisen
  2. die Wildrosenhecke mit einer oder mehreren Arten
  3. die Wildobsthecke mit verschiedenen einheimischen Arten

Im Folgenden haben wir eine Auswahl der zur Verfügung stehenden Ziergehölze zusammengestellt. Unser Sortiment umfasst natürlich noch weitaus mehr Sorten. Sollten Sie Ihren Wunschartikel hier nicht finden, fragen Sie uns einfach! Wir können Ihnen sicher weiterhelfen!

Und hier ist der Pflanzenliebhaber genau richtig: Stöbern Sie in unserem Sortiment des besonderen Bedarfes…

Für großflächige Unterbepflanzungen bietet sich der Einsatz von winterharten Bodendeckern an. Die Auswahl ist differenziert nach sonnigem bzw. schattigem Platz zu treffen. Wir bieten für jede Lage die passende Pflanze an.

Ob als Familienbaum oder zur Schattierung von Sitzplätzen und Beeten gedacht – Laubbäume sind in Gärten stets ein optimaler Blickfang. Wir bieten diese als Halb- und Hochstämme an. Das aktuelle Sortiment erfragen Sie gern vorab bei uns.

Nadelgehölze

Unser Sortiment an Nadelgehölzen beinhaltet Heckenpflanzen, Bodendecker, Gehölze für den Massenanbau sowie für Einzelstandorte. Nadelgehölze sind eben nicht nur für Heckenanpflanzungen geeignet. Immer beliebter werden seit Jahren Solitärgehölze, die aufgrund von verschiedensten, zum Teil bizarren Wuchsformen als Anziehungspunkt und Blickfang in vielen Vorgärten zu finden sind. Der eindeutige Vorteil: Die meisten Nadelghehölze sind immergrün und daher auch im Winter attraktiv.

Robuste immergrüne Heckenpflanzen zur Grundstücksbegrenzung oder als Sichtschutz erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Hierbei bieten wir ihnen sowohl starkwüchsige als auch pflegeleichte Sorten an.

Und hier ist der Pflanzenliebhaber genau richtig: Stöbern Sie in unserem Sortiment des besonderen Bedarfes…

Für großflächige Unterbepflanzungen bietet sich der Einsatz von Bodendeckern an. Die Auswahl ist differenziert nach sonnigem bzw. schattigem Platz zu treffen. Wir bieten für jede Lage die passende Pflanze an.

Bei den Koniferen gibt es selbstverständlich auch größere Sorten, die Sie dekorativ als Familienbaum oder als zentrales Schmuckstück auf ihrem Grundstück platzieren können.

Blütenstauden

Mit unserem aktuellen und sich stetig weiter entwickelnden Angebot an Blütenstauden eröffnet sich ein unglaubliches Potenzial für unsere Kunden.
Ob für den Steingarten, Bauerngarten oder ein Staudenbeet – für jeden Geschmack und jede Gestaltungsform ist etwas dabei…

  • Achillea filipendulina ‚Coronation Gold‘ – Gelbe Schafgarbe
  • Achillea millefolium ‚Paprika‘ – Rote Schafgarbe
  • Alcalthaea suffrutenscens in Sorten – Stockrosen
  • Aster alpinus in Sorten – Alpenaster
  • Bistorta amplexicaulis ‚J.S. Caliente‘ – Hoher Gartenknöterich
  • Centaurea macrocephala – Gelbe Flockenblume
  • Centranthus ruber ‚Albus‘ – Weiße Spornblume
  • Centranthus ruber ‚Coccineus‘ – Rote Spornblume
  • Chelone obliqua – Rosa Schlangenkopf
  • Chrysanthemum hortorum in Sorten – Winterastern in Sorten
  • Coreopsis in Sorten – Mädchenauge
  • Delphinium in Sorten – Rittersporn
  • Dictamnus albus – Brennender Busch (rosa)
  • Dictamnus albus ‚Albiflorus‘ – Brennender Busch (weiß)
  • Echinacea purpurea in Sorten – Sonnenhut
  • Echinops ritro – Blaue Kugeldistel
  • Echium russicum – Natternkopf
  • Eupatorium in Sorten – Wasserdost
  • Geum chiloense ‚Feuerball‘ – Roter Nelkenwurz
  • Geum chiloense ‚Mai Tai‘ – Nelkenwurz (lachsrosa)
  • Geum chiloense ‚Borisii‘ – Nelkenwurz (orange)
  • Helenium x cultorum in Sorten – Garten-Sonnenbraut
  • Helianthus microcephalus ‚Lemon Queen‘ – Kleine Garten-Sonnenblume
  • Hemerocallis in Sorten – Taglilien
  • Knautia macedonica – Witwenblume
  • Kniphofia uvaria in Sorten – Fackellilie
  • Lavandula in Sorten – Garten-Lavendel
  • Leucanthemum x superbum ‚Fair Lady‘ – Gefüllte Sommermargerite
  • Leucanthemum x superbum ‚Gruppenstolz‘ – Einfache Sommermargerite
  • Liatris spicata in Sorten – Garten-Prachtscharte
  • Ligularia stenocephala – Kreuzkraut
  • Lilium in Sorten – Gartenlilien
  • Lysimachia clethroides – Schneefelberich
  • Lupinus in Sorten – Lupinen
  • Monarda fistulosa in Sorten – Indianernessel
  • Nepeta in Sorten – Katzenminze
  • Phlomis russeliana –  Brandkraut
  • Phlox in Sorten – Flammenblumen
  • Penstemon barbatus ‚Rich Ruby‘ – Bartfaden (dunkelrot)
  • Penstemon digitalis ‚Huskers Red‘ – Rotblättriger Bartfaden
  • Salvia nemorosa ‚Adrian‘ – Weißer Gartensalbei
  • Salvia nemorosa ‚Blauhügel‘ – Blauer Gartensalbei
  • Salvia nemorosa ‚Caradonna‘ – Gartensalbei (blau-violett)
  • Salvia nemorosa ‚Dimension Rosè‘ – Gartensalbei (rosa)
  • Scabiosa in Sorten – Skabiose
  • Silphium perfoliatum – Kompasspflanze
  • Thermopsis chinensis ‚Sunrise‘ – Chinesische Wildlupine
  • Tradescantia andersoniana ‚Blaue Jungs‘ – Blaue Dreimasterblume
  • Trollius chinensis ‚Golden Queen‘ – Trollblume (orange)
  • Trollius chinensis ‚Lemon Queen‘ – Gelbe Trollblume
  • Verbena bonariensis – Hohes Eisenkraut
  • Veronica in Sorten – Ehrenpreis
  • Yucca filomentosa – Palmlilie
  • Yucca glauca – Blaugrüne Palmlilie
  • Yucca recurvifolia – Kerzen-Palmlilie
  • Aubrieta x cultorum ‚Blaumeise‘ – Blaukissen
  • Bistorta officinalis – Schlangen-Wiesenknöterich
  • Campanula in Sorten – Polsterglockenblume
  • Calluna in Sorten – Herbstheide
  • Cymbalaria pallida ‚Albiflorus‘ – Zimbelkraut
  • Dianthus in Sorten – Nelken
  • Eremurus stenophyllus – Steppenkerze
  • Erica in Sorten – Winterheide
  • Helianthemum in Sorten – Sonnenröschen
  • Iberis sempervirens in Sorten – Schleifenblume
  • Leontopodium alpinum – Edelweiß
  • Lewisia cotyleum – Bitterwurz
  • Lithodora diffusa ‚Heavenly Blue‘ – Steinsame
  • Phlox subulata in Sorten – Polster-Phlox
  • Pulsatilla vulgaris in Sorten – Kuhschelle
  • Silene in Sorten – Leimkraut
  • Thymus serpyllum ‚Magic Carpet‘ – Teppichthymian
  • Acorus calamus ‚Variegatus‘ – Weißgestreifter Kalmus
  • Caltha palustris – Sumpf-Dotterblume
  • Equisetum hyemale var. robustum – Winter-Schachtelhalm
  • Nymphaea x cult. ‚Froebeli‘ – dunkelrote Seerose
  • Nymphaea x cult. ‚Joey Tomocick‘ – hellgelbe Seerose
  • Orontium aquaticum – Goldkeule
  • Typha minima – Schmalblättriger Rohrkolben
  • Acanthus in Sorten – Bärentatze
  • Aconitum carmichaelii ‚Arendsii‘ – Blauer Eisenhut
  • Actaea pachypoda – Christophskraut
  • Ajuga reptans ‚Atropurpurea‘ – Günsel
  • Alchemilla mollis – Großblättriger Frauenmantel
  • Anemone japonica in Sorten – Herbstanemone
  • Asarum europaeum – Haselwurz
  • Astilbe in Sorten – Prachtspiere
  • Astilboides tabularis – Tafelblatt
  • Astrantia major – Große Sterndolde
  • Brunnera macrophylla ‚Jack Frost‘ (R) – Kaukasusvergissmeinicht
  • Brunnera macrophylla ‚Looking Glass‘ (R) – Kaukasusvergissmeinicht
  • Campanula in Sorten – Hohe Glockenblume
  • Cimicifuga in Sorten – Silberkerze
  • Clematis heracleifolia ‚Cote d‘ Azur‘ – Staudenclematis
  • Convallaria majalis – Maiglöckchen
  • Corydalis x ‚Blue Heron‘ – Blauer Lerchensporn
  • Corydalis lutea – Gelber Lerchensporn
  • Dicentra spectabilis ‚Alba‘ – Weißes Tränendes Herz
  • Dicentra spectabilis – Rotes Tränendes Herz
  • Digitalis in Sorten – Fingerhut
  • Dodecatheon meadia – Götterblume
  • Epimedium in Sorten – Elfenblume
  • Fuchsia magellanica ‚Mrs. Popple‘ – Winterharte Fuchsie
  • Fuchsia magellanica ‚Riccartonii‘ – Winterharte Fuchsie
  • Geranium endressi – Basken-Storchschnabel (hellrosa)
  • Geranium psilostemon ‚J.S. Matu Vu‘ – Storchschnabel (dunkelrosa)
  • Geranium versicolor – Veränderlicher Storchschnabel
  • Geranium wallichianum ‚Rozanne‘ (R) – Blauer Storchschnabel
  • Gunnera manicata – Mammutblatt
  • Helleborus niger – Weiße Christrose
  • Helleborus orientalis – Rote Christrose
  • Heuchera in Sorten – Purpurglöckchen
  • Hosta fortunei ‚Fire and Ice‘ – Funkie
  • Hosta lancifolia ‚Red October‘ – Funkie
  • Hosta nigrescens ‚Krossa Regal‘ – Funkie
  • Hosta sieboldiana ‚Elegans‘ – Funkie
  • Hosta sieboldiana ‚Great Expectations‘ – Funkie
  • Hosta x ‚August Moon‘ – Funkie
  • Hosta x ‚Empress Wu‘ – Funkie
  • Hosta x ‚Francess Williams‘ – Funkie
  • Hosta x ‚Sum and Substance‘ – Funkie
  • Hylomecon japonica – Japanischer Waldmohn
  • Leucojum vernum – Echter Märzenbecher
  • Phyteuma scheuchzeri – Teufelskralle
  • Polygonatum multiflorum – Salomonsiegel
  • Primula pruhoniciana – Kissenprimel
  • Pulmonaria officinalis ‚Sissinghurst White‘ – Lungenkraut
  • Pulmonaria x ‚Samurai‘ – Lungenkraut
  • Rodgersia aesculifolia – Schaublatt
  • Telekia speciosa – Scheinalant
  • Waldsteinia geoides – Horstiger Ungarwurz
  • Waldsteinia ternata – Teppich-Ungarwurz
  • Asplenium trichomanes – Braunstieliger Streifenfarn
  • Athyrium niponicum ‚Metallicum‘ – Japanischer Regenbogenfarn
  • Blechnum penna-marina – Feuerland-Farn
  • Blechnum spicant – Rippenfarn
  • Dryopteris affinis – Goldschuppenfarn
  • Dryopteris erythrosora – Rotschleierfarn
  • Gymnocapium dryopteris ‚Plumosum‘ – Eichenfarn
  • Matteuccia orientalis – Japanischer Straußenfarn
  • Osmunda regalis – Königsfarn
  • Phyllitis scolopendrium – Hirschzungenfarn
  • Polypodium vulgare – Tüpfelfarn

Ziergräser

Gräser gibt es mittlerweile in unterschiedlichsten Formen und Farben. Wir bieten ihnen hier eine Auswahl an robusten Sorten für entsprechende Lagen…

  • Andropogon scoparius ‚Prairie Blues‘ – Blaues Präriegras
  • Carex aurea – Goldsegge
  • Fargesia murielae ‚Standing Stone‘ (R) – horstbildender Garten-Bambus
  • Festuca glauca ‚Blaue Auslese‘ – Blauschwingel
  • Imperata cylindrica ‚Red Baron‘ – Japanisches Blutgras
  • Miscanthus sinensis ‚Aksel Olsen‘ – Riesen-Chinaschilf
  • Miscanthus sinensis ‚Ferner Osten‘ – Chinaschilf
  • Miscanthus sinensis ‚Little Zebra‘ – Kleines Zebragras
  • Miscanthus sinensis ‚Strictus‘ – Hohes Zebragras
  • Panicum virgatum ‚Prairie Sky‘ – Rutenhirse
  • Pennisetum alopecuroides ‚Black Beauty‘  – schwarz blühendes Lampenputzergras
  • Pennisetum alopecuroides ‚Hameln‘ – Lampenputzergras
  • Sesleria caerulea – Moorblaugras
  • Bouteloua gracilis – Sibirisches Zottelgras
  • Carex buchananii ‚Firefox‘ – Neuseeländische Fuchsschwanzsegge
  • Carex comans ‚Frosted Curls‘ – Neuseelandsegge
  • Elymus magellanicus – Magellan-Blaugras
  • Festuca gaultieri ‚Pic Carlet‘ – Bärenfellgras
  • Stipa tenuissima – Reiherfedergras
  • Carex foliosissima ‚Icedance‘ – Teppich-Japansegge
  • Hakonechloa macra – Japanisches Berggras
  • Hakonechloa macra ‚Aureola‘ – Gelbes Berggras
  • Ophiopogon planiscarpus – Schlangenbart
  • Ophiopogon planiscarpus ‚Nigrescens‘ – Schwarzer Schlangenbart

Heil- und Gewürzkräuter

Heil- und Gewürzkräuter A – Z

Die ursprüngliche Neugier eines Gärtners Neues auszuprobieren, aber auch gleichzeitig Altbewährtes aufzufangen und zu erhalten spiegelt sich in unserem allumfassenden Sortiment an Heil- und Gewürzkräutern wieder. Ob klassisches Heilkraut, Duft- oder Zierpflanze im Blumenbeet oder Gewürzkraut – bei uns finden Sie noch immer das Richtige zur rechten Zeit.

z.B.:

  • Amerikanische Prärieminze
  • Ananasminze
  • Apfelminze
  • Arabische Minze
  • Bananenminze
  • Basilikum-Minze
  • Chinesische Minze
  • Cocktail-Minze
  • Englische Minze
  • Erdbeerminze
  • Grapefruitminze
  • Grüne Minze/Spearmint
  • Hemingway-Minze/Mojito-Minze
  • Ingwerminze
  • Italienische Minze
  • Japanische Minze
  • Marokkanische Minze
  • Orangenminze
  • Pfefferminze
  • Schokoladenminze
  • Schweizer Minze
  • Tante Hilde‘ s Fruchtminze
  • Thai-Minze
  • Thüringische Minze
  • Türkische Minze
  • Weinminze
  • Zironenminze

z.B.:

  • Ausdauernder Kerbel
  • Ausdauernder Lauch
  • Austernpflanze
  • Bärlauch
  • Blutampfer
  • Borretsch
  • Bronzefenchel
  • Brunnenkresse
  • Chinesische Kamm-Minze
  • Cola-Kraut
  • Currykraut
  • Duftblütenknoblauch
  • Etagenzwiebel
  • Französischer Estragon
  • Gewürztagetes
  • Griechischer Bergtee
  • Großblättriges Basilikum
  • Guter Heinrich/Wilder Spinat
  • Knollenziest/Japanische Kartoffel
  • Kretische Melisse
  • Liebstöckl
  • Löffelkraut
  • Majoran
  • Meerrettich
  • Muskatkraut
  • Olivenkraut
  • Oregano
  • Pfefferkraut
  • Pimpinelle
  • Rhabarber (Elmsjuwel, The Sutton, Frambozen Red)
  • Rosmarin
  • Rucola/Wilde Rauke
  • Salbei
  • Sauerampfer
  • Schildampfer
  • Schnittknoblauch
  • Schnittlauch
  • Speise-Chrysantheme
  • Süßkraut
  • Thymian
  • Topinambur
  • Wasabi
  • Weinbergslauch
  • Winterbohnenkraut
  • Zitronen-Bohnenkraut
  • Zitronenmelisse
  • Zitronenthymian
  • Zitronenverbene
  • Zuckerwurzel

z.B.:

  • Baikal-Helmkraut
  • Baldrian
  • Bärwurz
  • Beinwell
  • Echter Alant
  • Echter Ehrenpreis
  • Echter Eibisch
  • Echtes Eisenkraut
  • Echtes Herzgespann
  • Engelwurz
  • Gottesgnadenkraut
  • Jiaogulan – Kraut der Unsterblichkeit
  • Johanniskraut
  • Marienblatt
  • Mutterkraut
  • Odermennig
  • Römische Kamille
  • Waldmeister
  • Weinraute
  • Wermut
  • Ysop

z.B.:

  • Duftgeranien
  • Edel-Gamander
  • Englische Rasenkamille
  • Färberkamille
  • Frühlingssalbei
  • Goldmelisse (Monarda didyma)
  • Heiligenkraut
  • Indische Minze
  • Kapuzinerkresse
  • Lavendel-Salbei
  • Limonadenpflanze
  • Steinquendel
  • Strauchbasilikum
  • Strauchtagetes
  • Zierartischocke

z.B.:

  • Gedächtnisstütze Brahmi
  • Gotu Kola/Pflanze der Langlebigkeit
  • Indianischer Räuchersalbei
  • Lakritz-Tagetes
  • Malabar-Spinat
  • Peruanischer Sauerklee
  • Pilzkraut

Kletterpflanzen

Rank- und Schlingpflanzen gehören seit jeher in den Garten. Ob zum Beranken von unbeliebten Ecken oder zum Blickfang gedacht – bei uns finden sie eine Auswahl an robusten Kletterpflanzen für entsprechende Höhen…

  • Clematis ‚Arctic Queen‘ – Waldrebe (halbgefüllt, weiß)
  • Clematis ‚Dr. Ruppel‘ – Waldrebe (einfach, rosa-weiß)
  • Clematis integrifolia ‚Arabella‘ – Waldrebe (einfach, blau, bis 1m hoch)
  • Clematis ‚Josephine‘ – Waldrebe (gefüllt, rosa-weiß)
  • Clematis ‚Niobe‘ – Waldrebe (einfach, rot)
  • Clematis ‚Piilu‘ – Waldrebe (einfach, rosa-lila-weiß)
  • Clematis ‚Rebecca‘ – Waldrebe (einfach, rot)
  • Clematis x ‚Taiga‘ -R- Waldrebe (gefüllt, creme-grüne und blau)
  • Jasminum nudiflorum – Winterjasmin
  • Akebia quinata – Klettergurke
  • Campsis radicans ‚Madame Galen‘ – Amerikanische Trompetenblume
  • Clematis tangutica ‚Golden Tiara‘ – Waldrebe
  • Hedera helix – Efeu
  • Hedera helix ‚Hibernica‘ – Irischer Efeu
  • Hydrangea petiolaris – Kletterhortensie
  • Lonicera brownii ‚Dropmore Scarlet‘
  • Lonicera heckrottii
  • Lonicera henryi
  • Lonicera tellmaniana
  • Aristolochia macrophylla – Pfeifenwinde
  • Celastrus orbiculatus – Amerikanischer Baumwürger
  • Parthenocissus trucuspidata ‚Veitchii‘ – Jungfernrebe
  • Parthenocissus quinquefolia – Wilder Wein
  • Vitis coignetiae – Scharlachwein
  • Wisteria sinensis ‚Prolific‘ – Chinesischer Blauregen
  • Humulus lupulus – Wilder Hopfen
  • Polygonum aubertii – Schlingknöterich
  • Vitis amurensis – Amur-Wein
  • Vitis ‚Green Wonder‘ – Wilde Weinrebe

Tomaten

Tomatensaatgut können Sie bei uns seit neuestem das ganze Jahr über bestellen. Über das umfangreichste Sortiment verfügen wir üblicherweise von Dezember bis März. Bei späteren Bestellungen müssen Sie damit rechnen, dass einzelne Sorten bereits ausverkauft sind. Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung vorsorglich mit an, ob Sie gleichwertigen Ersatz wünschen. Der Versand von Tomatensaatgut ist im Zeitraum von Januar bis März ebenfalls möglich. Für Ihre Bestellung benutzen Sie ganz einfach das Kontaktformular oder Sie rufen uns an.

Der Jungpflanzenverkauf startet bei uns Ende März mit etwa 20 verschiedenen Sorten. Die bunte Vielfalt aus aller Welt steht ab 22. April zum Verkauf bereit.

Die Ernte und damit der Verkauf der Früchte beginnen ab Anfang August.

Zu unseren Tomatensorten

„Rot muss die Tomate aussehen“ – dieser Meinung sind und bleiben viele Tomatenfans. Wir haben über Jahre hinweg die unserer Meinung nach besten roten Sorten – was Geschmack und Ertragshöhe anbelangt – getestet und hier für unsere Kunden zusammengestellt.

Für Abwechslung auf dem Tomatenbrot oder -teller sorgen in jedem Fall unsere bunten Sorten – hier gelbe und weiße Tomaten – und jede davon mit einem unverwechselbaren, sortentypischen Geschmack!

Unsere bunten Stabtomaten schaffen es nach wie vor, in der Gunst unserer Kunden ganz weit vorn zu bleiben. Bemerkenswert sowohl in Optik als auch im Geschmack – kaum eine andere Frucht bietet mehr an Qualität.

Rote Fleischtomaten sind für Salate wahrlich unentbehrlich – zum einen bringen sie schnell die gewünschte Masse und zum anderen einen unverkennbaren tomatigen Geschmack. Eine zarte Schale umhüllt weiches und saftiges Fruchtfleisch. Sehen Sie hier unsere besten roten Sorten…

Ein mildes Tomatenaroma mit wenig Säuregehalt verspricht der Genuss von gelben und weißen Fleischtomaten. Im bunten Tomatensalat immer eine Überraschung!

Unsere Auswahl an bunten Fleischtomaten hat unglaubliches Potenzial. Für unsere Begriffe zählen Sie zu den schmackhaftesten Sorten überhaupt. Das Fruchtfleisch ist zart schmelzend, äußerst saftig und enthält vielfach sogar eine mild-süße Note.

Einen Einblick in die formenreiche Vielfalt der Tomaten präsentiert unsere folgende ansehnliche und schmackhafte Auswahl.

Sie ersetzen mit Leichtigkeit jeden Naschteller! Ob Groß oder Klein – beliebt sind sie bei jedermann: unsere lieblich süßen und leckeren Cherrytomaten.

Pflegeleicht als Staude und ertragreich bis zum Frost – das bieten neben dem lieblich-süßen Geschmack unsere besten Wild- und Buschtomaten.